Forschungsförderung

Die APV hat sich die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu einer ihrer wichtigen Aufgaben gemacht. Der APV-Forschungspreis für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Pharmazeutischen Wissenschaften möchte promovierte Forscherinnen und Forscher europaweit unterstützen. 

Preisträger des APV Research Award for Outstanding Achievements in Pharmaceutical Sciences

1979 Prof. Dr. Dr. Bernd W. Müller
1981 Prof. Dr. Jörg Kreuter
1983 Prof. Dr. Christel Müller-Goymann
1987 Dr. Rainer H. Müller
1998 Prof. Dr. Gerhard Fricker
2000 Prof. Dr. Richard H. Guy
2002 Prof. Dr. Achim Göpferich
2004 Prof. Dr. Peter Langguth
2006 Prof. Dr. Claus-Michael Lehr
2008 Prof. Dr. Karsten Mäder
2010 Prof. Dr. Stefaan C. De Smedt, Ghent
2012 Prof. Dr. Jürgen Siepmann, Lille
2014 Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux, Zürich
2016 Prof. Dr. Jukka Rantanen, Copenhagen

Aber nicht nur promovierte Forscherinnen und Forscher erhalten durch die APV Unterstützung und Förderung. Als Anerkennung besonderer Leistungen während der Promotion verleiht die APV den Preis für die herausragendste pharmazeutische Doktorarbeit.

Preisträger des APV Award for the most Outstanding Doctoral Thesis in the Pharmaceutical Sciences

1992 Dr. Martin Brandl
Dr. Jürgen Segg
Dr. Georg Nebgen
1994 Dr. Markus Krumme
Dr. Andreas Schlageter
Dr. Kirsten Vogel
1996 Dr. Guy v.d. Mooter
Dr. Petra Knoblauch
Dr. Alain Merkli
1998 Dr. Georg Böck
Dr. Martin Lück
2000 Dr. Benedikt v.d. Bergh
Dr. Jürgen Siepmann
2002 Dr. Tobias Jung
Dr. Jan von Gelder
2004 Dr. Jörg Teßmar
Dr. Norbert Rasenack
2006 Dr. Ulrich Stephan Huth
2008 Dr. Andrea Rübe
2010 Dr. Maike Windbergs
2012 Dr. Ferdinand P. Brandl
Dr. Ir. Hans de Waard
2014 Dr. Luis Maria Bimbo
2016 Dr. Maren Katharina Preis

Die Arbeiten werden von einem international besetzten Preisrichterkollegium bewertet. Die Auszeichnungen sind mit einem Preisgeld von 5.000,- € dotiert und werden im feierlichen Rahmen des World Meetings verliehen.